Grundstückspreise und Bodenrichtwerte in Alpen

Im folgenden Text finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Grundstückspreise in Alpen. Die Tabelle "Demografische Daten von Alpen" zeigt Ihnen eine grobe Einschätzung der Grundstückspreise.



Alpen in Nordrhein-Westfalen

Alpen in nordrhein-westfalen

Demografische Daten von Alpen

Eigenschaft Wert
Einwohner in Alpen 12.806
Preis pro m² in Alpen 402765,04 €
Veräußerte Fläche bei Alpen 108.907 m²
Anzahl Verkäufe in Alpen 26
Alle Angaben ohne Gewähr!

Postleitzahlen von Alpen inklusive Einwohnerzahl

Postleitzahl Einwohnerzahl
46519 12.806
Wir möchten Sie einladen einmal wöchentlich unseren Newsletter zum Thema Immobilien zu erhalten. Sie erhalten: News zur Immobilienbranche & hilfreiche Tipps rund um Immobilien.

Preisunterschiede in Alpen bei anderer Größe oder Veräußerer

Zusätzliche enorme Merkmale bei dem Wert eines Grundstücks in Alpen liegen in den Einflussgrößen Verkäufer und Größe. Somit sind beim Kauf riesiger Gebiete oft hohe Preisnachlässe auf die Preise des Grundstücks erteilt. Sucht man ein kleines Grundstück gesucht, sind die Preise für die Immobilie , besonders in guten Gegenden, oft extrem hochgegriffen. Brauchbar ist auch ein Blick darauf, von wem das Grundstück verkauft wird. Eigentlich gibt es 3 unterschiedliche Wege: Meistens ist es am billigsten, falls Grundstücke direkt von der Stadt (hier Alpen) erworben werden. Bei manchen Ausnahmen verkaufen Privatleute, denen das erschlossene Gebiet einst gehört hat, allerdings noch preiswerter. Zu hoch sind Grundstückspreise in Alpen häufig dann, wenn die Grundstücke Geldanlegern oder Baufirmen gehören. Weil solche Vereinigungen oft versuchen den sinnvollsten Profit aus deren Investitionen zu holen, müssen Käufer häufig einen enormen Aufpreis auf den Grundstückspreis annehmen. Entsprechend ist es hilfreich, sich zu anfangs mit der jeweiligen Stadt Kontakt aufzunehmen, um zu erfahren, ob die Stadt selbst Gebiete verkauft.

Grundstückspreise je nach Lage

Der Grundstückspreis sagt oft auch etwas darüber aus, in welchem Wohngebiet ein Grundstück liegt. Häufig ist es ratsam sich zumeist, eigens Vergleichswerte einzuholen und ein Auge auf die Tabelle für Bodenrichtwerte zu werfen. Liegt der Immobilienpreis weit unter vergleichbaren Objekten, ist Obacht sinnvoll, denn im Normalfall handelt es sich dann um ein Grundstück, welches in einer schlecht Position ist. Oft handelt es sich um Lärmbelästigung (Einflugschneißen, Bahnstrecken, Schnellstraßen, ), der Luftverschmutzung (Chemieindustrie) oder diversen anderen Risiken (Erdbeben). Zusätzlich zu einer Grundstücksbesichtigung in Alpen lohnt es sich deswegen bei den anderen Anwohnern Fragen zum Grundstück in Alpen zu stellen, warum der Grundstückspreis an diesem Ort besonders unterpreisig ist. Des Weiteren sollten Immobilienkäufer auch sonst einen Blick in die Tabelle werfen, wenn ihnen der Preis überteuert vorkommt. Wenn dem so ist kann man mit guter Recherche möglicherweise noch Preisnachlässe aushandeln.

Preise für die Aufschließung und Anschlüsse in Alpen

Diese zwei Metriken werden bei Weitem nicht die alleinigen, die eine wichtige Position beim Grundstückspreis spielen. Oftmals sind bei frischen Grundstücken auch die Kosten für die Aufschließung und die Baumaßnahmen für diversen Kabel und Rohren sehr enorm. Unter diesen Umständen erhöhen sich die Grundstückspreise oft um 10 %. Das liegt daran, dass alle Grundstückskäufer in einem neu erschlossenen Gebiet dafür bezahlen muss, dass Wege, Gehwege, Bäume und natürliche Ausgleichsflächen, zum Beispiel Fahrradwege, errichtet werden. Neben solchen Aufschließungskosten werden die Grundstückspreise in Alpen häufiger zusätzlich mit Zusatzkosten für die Anbringung von Rohren und Leitungen ausgegeben. Somit bekommen die Grundstückskäufer zumeist aber bereits alle Anschlüsse, die gebraucht werden. Als gewöhnlich gilt eine Kostenübernahme durch den neuen Eigentümer insbesondere bei Leitungen für Strom und Internet/Telefon sowie auch die Leitungen für Frischwasser/Abwasser.

Bodenrichtwert für Alpen und Vergleichbares bei Alpen

Öfters errechnet sich ein Grundstückspreis auf Grund zweier Hauptfaktoren: Vergleichswerten im Umfeld und Bodenrichtwerten. Der Bodenrichtwert ist in der Regel von der Gemeinde festgelegt und zeigt einen Kostenpunkt, wie viele Mittel ein Quadratmeter in einem Bereich wert ist. Wie genau jener Bodenrichtwert kalkuliert wird, liegt an Alpen. Dennoch hat auch eine andere Kennzahl, der Wert von Vergleichsobjekten, eine zentrale Stellung. Hat sich der Markt so entwickelt, dass in Alpen alle Immobilien zu höheren Preisen verkauft wurden, als im Jahr davor, so ist bei neuen oder von anderen Käufern gekauften Grundstücken erhöhter Preis zu erwarten. Ein hoher Grundstückspreis entsteht also öfters dadurch, dass andere Käufer mehr Geld für ihr Grundstück bezahlt haben. Diese Kenngröße findet häufig bei der Ermittlung des Bodenrichtwerts Einzug.



Statistische Werte zu Grundstücksangeboten in Alpen

Im folgenden sehen Sie eine grafische Auswertung der Grundstückspreise in Alpen, die angezeigten Daten stammen von 04 .2021. Diese Werte wurden aus Angeboten aus dem Immobilienmarkt errechnet, welche zum Zeitpunkt des Abrufs vorhanden waren. Es wurde eine Umkreissuche angewendet, die bis zu 20km beträgt. Für die Richtigkeit der Werte wird keine Gewährleistung übernommen.

Eigenschaft Wert
Geringster Preis in Alpen 880,00 €
Mittelwert des Preises in Alpen 402.765,04 €
Höchster Preis in Alpen 3.500.000,00 €

Geringster Quadratmeterpreis in Alpen 1,00 €
Mittelwert des Quadratmeterpreises in Alpen 193,95 €
Median des Quadratmeterpreis in Alpen 165,45 €
Höchster Quadratmeterpreis in Alpen 1.014,49 €

Kleinste Fläche in Alpen 125 qm
Mittelwert der Flächen in Alpen 4.189 qm
Median der Fläche in Alpen 1.505 qm
Größte Fläche in Alpen 39.904 qm


FAQ zu Grundstückspreisen in Alpen

Wie viel kostet ein qm in Alpen?

Der Quadratmeter Fläche kostet in Alpen k.A. € im Durchschnitt. Es gilt zu beachten, dass es in unterschiedlichen Orten zu größeren Unterschiden zum Durchschnittspreis kommen kann

Wie häufig wurden Flächen in Alpen veräußert?

Die Häufigkeit von Grundstücksverkäufen richtet sich nach der verfügbaren Anzahl an Grundstücken in der Nähe von Alpen.

Wie hoch ist die Provision beim Grundstückskauf oder Verkauf?

Wird das Grundstück durch einen Makler veräußert fällt eine Gebühr von bis zu 7,14% an. Ist kein Immobilienmakler im Spiel sondern nur ein Notar, so gibt es keine Gebühr. Zusätzlich fallen dann noch Notarkosten für den Grundbucheintrag und den Kaufvertrag an.

Wer bestimmt den Bodenrichtwert / Grundstückspreis in Alpen?

Ein Grundstückspreis wird fast immer durch den Verkäufer oder dessen Makler ermittelt, auch gibt es in Alpen Grundstückspreise, die von der Verwaltung festgelegt werden. Der Verkäufer brauch sich nicht an die Bodenrichtwerte halten, jedoch kann der Bodenrichtwert ein Preishelfer für den Käufer sein.

Grundstückspreise für Ortsteile in Alpen

Alpenhaus, Kirchhundem