Grundstückspreise und Bodenrichtwerte in Bonn

Im folgenden Text finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Grundstückspreise in Bonn. Die Tabelle "Demografische Daten von Bonn" zeigt Ihnen eine grobe Einschätzung der Grundstückspreise.

Um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu gewährleisten, laden wir Sie dazu ein unseren Berater zur Wertermittlung zu nutzen. Sie bekommen nach Auswahl Ihrer Kategorie drei Fragen zum Grundstück gestellt, danach können Sie unsere Markt - Wertermittlung anfordern.

Wofür möchten Sie einen Preis erhalten?


Bonn in Nordrhein-Westfalen

Bonn in nordrhein-westfalen

Demografische Daten von Bonn

Eigenschaft Wert
Einwohner in Bonn 305,782
Preis pro m² in Bonn 286.45 €
Veräußerte Fläche bei Bonn 40,000 m²
Anzahl Verkäufe in Bonn 47
Alle Angaben ohne Gewähr!

Postleitzahlen von Bonn inklusive Einwohnerzahl

Postleitzahl Einwohnerzahl
53229 24,408
53123 22,933
53225 22,596
53117 21,768
53177 20,904
53119 19,942
53175 19,606
53111 18,890
53115 17,657
Insgesamt 17 PLZ's, mehr anzeigen
Wir möchten Sie einladen einmal wöchentlich unseren Newsletter zum Thema Immobilien zu erhalten. Sie erhalten: News zur Immobilienbranche & hilfreiche Tipps rund um Immobilien.

So entstehen die Grundstückspreise in Bonn

Die Grundstückspreise in der ehemaligen Hauptstadt bewegen sich im durchschnittlichen Bereich. Sie werden vom Verkäufer selbst festgelegt. Die meisten Verkäufer orientieren sich dabei an den marktüblichen Preisen. So ist es für Käufer leicht, anhand ähnlicher Preise zu ermitteln, ob es sich beim vorliegenden Verkaufspreis für das Grundstück in Bonn um einen fairen Preis handelt oder nicht.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie den Grundstückspreis in Bonn mit anderen Preisen vergleichen, mit welchen Faktoren Sie rechnen sollten und welche zusätzlichen Kosten manchmal anfallen. Zudem beantworten wir häufige Fragen, sodass Sie bestens auf den Grundstückskauf in Bonn vorbereitet sind.

Der Bodenrichtwert in Bonn und Vergleichsobjekte

Es gibt zwei Möglichkeiten, um den vorliegenden Grundstückspreis mit anderen Werten zu vergleichen: Den Bodenrichtwert und den Preis von Vergleichsobjekten in der Nähe. Der Bodenrichtwert wird in Bonn von der Gemeinde festgelegt. Er bietet eine Schätzung dafür, wie viel 1 Quadratmeter Land im jeweiligen Baugebiet wert sein könnte. Jedoch ist der Bodenrichtwert nur eine Empfehlung. Da er sich auf ältere Zahlen bezieht, ist er oft nicht mehr aktuell.

Zusätzlich sollten Interessenten daher das Vergleichswertverfahren nutzen. Dabei geht es darum, den vorliegenden Preis mit dem Preis ähnlicher Grundstücke in Bonn, die sich in Bezug auf Größe und Lage ähneln, zu vergleichen. Diese Methode bietet die Möglichkeit, auch aktuelle Entwicklungen auf dem Markt widerzuspiegeln. In einer großen Stadt wie Bonn kann sich schon innerhalb eines halben Jahres bei den Grundstückspreisen viel tun.

Unterschiedliche Kosten für Grundstücke in Bonn

Die teils sogar im gleichen Stadtteil sehr unterschiedlichen Preise für Grundstücke in Bonn erklären sich gut mit der Lage. Diese ist besonders wichtig für die Preisgestaltung. Die Nähe zum Regierungsbezirk, zur Stadtmitte, zur Universität von Bonn, zum öffentlichen Nahverkehr und zu Einkaufsmöglichkeiten führt zu einem höheren Preis. Auch geplante Bauprojekte können den Preis erhöhen, da langfristig mehr Wert in der Region geschaffen wird.

Wenn der vorliegende Grundstückspreis in Bonn jedoch überraschend niedrig ist, liegt eventuell einer dieser negativen Einflussfaktoren vor:

  • Lärmbelästigung durch Flugschneisen, Bahnstrecken oder Schnellstraßen
  • Luftverschmutzung
  • Bodenverschmutzung durch Industrie
  • Risiko für Umweltkatastrophen wie Erdbeben
  • Großbaustellen, die die Lebensqualität durch Lärm- und Staubbelastung vorerst verringern

Um sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte einer Lage gut einschätzen zu können, ist es empfehlenswert, das Grundstück in Frage ausführlich zu besichtigen. Dabei sollten Interessenten auch den Kontakt zu den möglichen Nachbarn suchen, die oft hilfreichen Input zu den Besonderheiten der Umgebung geben können. So gesammelte Informationen eignen sich als Verhandlungsgrundlage und können dabei helfen, den Grundstückspreis in Bonn zu senken.

Grundstücksgröße und Verkäufer als wichtige Faktoren

Neben der Lage spielt auch die Größe des Grundstücks eine wichtige Rolle. Besonders teuer sind die kleineren Grundstücke in Bonn, die sich gut für den Bau eines Einfamilienhauses eignen. Übermäßig große Grundstücke sind schwerer zu bebauen und pflegeintensiv, weshalb sie günstiger sind. Auch Grundstücke, die kleiner als der Durchschnitt sind und sich eher für ein Gartenhaus eignen, sind verhältnismäßig günstig.

Zudem sollten Kaufinteressenten sich darüber informieren, wer das Grundstück verkauft. Private Verkäufer sind zu bevorzugen, da sie faire Preise ansetzen und meist verhandlungsbereit sind. Noch günstiger sind Grundstücke, die die Stadt Bonn selbst verkauft. Jedoch sind diese Objekte entsprechend beliebt. Ein Anruf bei der Stadtverwaltung kann dabei helfen, ein frühes Gebot abzugeben. Grundstücke, die von Baufirmen und Investoren verkauft werden, sind meist überteuert. Verhandlungen sind hier nicht möglich.

Zusätzliche Kosten beim Grundstückskauf in Bonn

Für die Finanzierung des neuen Grundstücks ist neben dem Kaufpreis auch wichtig, welche Nebenkosten anfallen. Zusätzlich zu den Finanzierungskosten sind das Gebühren für den Makler, für den Notar, für das Grundbuch sowie die Grunderwerbssteuer. Auch die Frage, ob das Grundstück noch weitere Arbeit benötigt und ob und wann es bebaut werden soll, ist für die Antragstellung auf einen Kredit wichtig.

Zu guter Letzt gilt es, in Erfahrung zu bringen, ob das Grundstück in Bonn bereits voll erschlossen ist, oder ob noch Rohre, Leitungen und Kabel fehlen. Die Erschließung kann zu Mehrkosten von bis zu 10% des Kaufpreises führen. In Neubaugebieten sind diese Kosten meist im Grundstückspreis enthalten. Zusätzlich können Kosten für gemeinsame Infrastruktur, Spielplätze, Grünflächen und Regenwasser-Versickerungsanlagen sowie für den Anschluss an das Wegenetz anfallen.

Sie benötigen einen aktuellen Grundstückspreis?

Wertabfrage jetzt starten


FAQ zu Grundstückspreisen in Bonn

Was kostet ein Quadratmeter Grundstück in Bonn?

Derzeit (Stand Juni 2020) kostet ein Quadratmeter Land in Bonn durchschnittlich 286,45 Euro. Dieser Wert kann sich schnell ändern, weshalb wir Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden halten.

Fällt beim Grundstückskauf in Bonn eine Maklerprovision an?

Wie in ganz Nordrhein-Westfalen gilt auch in Bonn eine Maklerprovision von maximal 7,14% des Kaufpreises. Diese teilen Käufer und Verkäufer sich normalerweise hälftig, sodass auf jede Partei 3,57% entfallen. Sie können jedoch auch eine individuelle Regelung treffen.

Wer legt den Bodenrichtwert für Bonn fest?

Der Bodenrichtwert in Bonn wird mindestens alle zwei Jahre von einem Ausschuss unabhängiger Gutachter festgelegt. Die Experten werden von der Stadt berufen und machen Preisvorschläge anhand der tatsächlich erzielten Grundstückspreise in Bonn der letzten Jahre.

Grundstückspreise für Ortsteile in Bonn

Bonn-Bad Godesberg Bonn-Beuel Bonn-Dottendorf Bonn-Endenich Bonn-Friesdorf Bonn-Ippendorf Bonn-Kessenich Bonn-Plittersdorf Bonn-Poppelsdorf Bonn-Zentrum Bonndorf, Überlingen Bonnenbroich, Mönchengladbach Bonnewitz, Pirna Bonnhof, Heilsbronn