Grundstückspreise in München

In der rechts stehenden Tabelle finden Sie grundlegende Informationen zur Stadt München. Im Text stehen wichtige Informationen zum Thema Grundstückspreise in München und Umgebung



München in Bayern

München in bayern

Demografische Daten von München

Eigenschaft Wert
Einwohner in München 1,367,665
Preis pro m² in München k.A. €
Veräußerte Fläche bei München k.A. m²
Anzahl Verkäufe in München k.A.

Postleitzahlen von München inklusive Einwohnerzahl

Postleitzahl Einwohnerzahl
81737 28,693
80689 28,024
80339 26,516
81825 26,233
80939 25,640
81245 25,564
80807 25,556
81539 25,433
81541 25,035
81549 24,582
81377 24,295
81373 24,263
80469 23,891
80995 23,863
81379 23,824
81735 23,790
Insgesamt 75 PLZ's, mehr anzeigen
Kostenlosen Immobilienratgeber downloaden

Kosten für die Aufschließung und Anschluss an Straßen in München

Diese zwei Kennzahlen werden bei Weitem nicht die einzigen, die eine zentrale Rolle beim Grundstückspreis spielen. Häufig sind bei neuen Grundstücken auch der finanzielle Aufwand für die Erschließung und die Baumaßnahmen für diversen Rohren und Kabel sehr hoch. Dadurch erhöhen sich die Grundstückspreise schnell um 10 %. Das liegt daran, dass jeder Immobilienkäufer in einem neu erschlossenen Gebiet dafür bezahlen muss, dass Straßen, Gehwege, Bäume und andere Infrastruktur, beispielsweise Wasserauffangbecken, errichtet werden können. Neben solchen normalen Erschließungskosten werden die Preise öfters zusätzlich mit Zusatzkosten für die Anbringung von Kabeln und Telekommunikationsleitungen veräußert. Dadurch erhalten die Grundstückskäufer in der Regel aber alle notwendigen Anschlüsse, die gebraucht werden. Als problemlos gilt eine Bezahlung durch den Eigentümer insbesondere bei Kabeln für Elektrik und Telekommunikation sowie auch die Leitungen für Abwasser/Frischwasser.

Unterschiedliche Preise in München bei anderer Größe und Verkäufer

Weitere zwei Merkmale bei dem Preis eines Grundstücks liegen in den Einflussgrößen Größe und Verkäufer. Dadurch werden beim Kauf größerer Gebiete meist hohe Preisnachlässe für die Preise des Grundstücks erhoben. Ist ein schmaleres Grundstück gesucht, sind die Preise für das Grundstück, besonders in gefragten Gebieten, meistens sehr hoch. Nicht zu vernachlässigen ist auch ein Blick darauf, wer das Grundstück veräußert. Oft sind es drei verschiedene Wege: Meistens ist es am billigsten, falls Grundstücke direkt von der Stadt (in diesem Fall München) gekauft werden. In manchen Fällen veräußern Privatleute, denen das erschlossene Grundstück zuvor gehört hat, allerdings noch günstiger. Teuer sind Grundstückspreise oft dann, wenn die Flächen Geldanlegern oder Baufirmen gehören. Weil solche Vereinigungen versuchen den besten Gewinn aus deren Investment zu holen, müssen Käufer oftmals einen hohen Aufschlag auf den Preis für das Gebiet annehmen. Oftmals lohnt es sich zu aller erst mit der jeweiligen Gemeinde im Gebiet bei München Kontakt aufzunehmen, um zu wissen, ob die Stadt München selbst Gebiete veräußert.

Der Bodenrichtwert für München und Vergleichsobjekte in München

Öfters bestimmt man einen Grundstückspreis auf Grund zweier Hauptfaktoren: Dem Bodenrichtwert und Vergleichsobjekten in der näheren Umgebung. Der Bodenrichtwert wird gewöhnlich von der Gemeinde festgelegt und zeigt einen Anhaltspunkt, wie viel Euro ein Quadratmeter in einem bestimmten Bereich wert sein könnte. Wie genau eben dieser Bodenrichtwert errechnet wird, unterscheidet sich je nach Ort. Trotzdem hat auch eine andere Kenngröße, der Wert von Vergleichsobjekten in München, eine zentrale Rolle. Hat sich die Marktentwicklung so ergeben, dass in München alle Grundstücke zu höheren Werten verkauft wurden, als im Jahr zuvor, so ist auch bei neuen oder von anderen Personen gekauften Grundstücken höherer Preis zu erwarten. Ein hoher Grundstückspreis entsteht also meistens dadurch, dass andere Personen mehr finanzielle Mittel für ihre Immobilie aufgebracht haben. Diese Kenngröße findet zumeist auch bei der Festsetzung des Bodenrichtwerts Einsatz.

Verschiedene Kosten für Grundstücke in München

Der Preis für Grundstücke sagt des Öfteren auch etwas darüber aus, in welchem Gebiet eine Immobilie liegt. Oft ist es hilfreich sich, selbst Vergleiche einzuholen und ein Auge auf die Tabelle von Boris zu werfen. Liegt der Grundstückspreis weit unter vergleichbaren Grundstücken, ist Skepsis geboten, denn im Normalfall handelt es sich in dieser Situation um ein Grundstück, das in keiner sinnvollen Position liegt. Nicht selten handelt es sich um Lärmbelästigung (Flughäfen, Einflugschneißen, Schnellstraßen, Autobahnen), der Verschmutzung von Luft (Chemieindustrie) oder diversen Risiken (Erdbeben). Zusätzlich zu einer Grundstücksbesichtigung in München hilft es auch öfters deswegen bei den anderen Anwohnern Fragen zur Immobilie in München zu stellen, warum der Grundstückspreis an diesem Ort extrem vergünstigt ist. Des Weiteren sollten Käufer in München auch dann ein Auge auf die Preistabelle werfen, wenn ihnen der Preis zu hoch vorkommt. In diesem Fall können mit guter Nachforschungsarbeit häufig noch Preisnachlässe aushandeln.




FAQ zu Grundstückspreisen in München

Was kostet ein qm Fläche in München?

Der Quadratmeter Fläche hat einen Preis von München k.A. € durchschnittlich. Es gilt zu beachten, dass es in verschiedenen Orten zu größeren Abweichungen zu den Durchschnittspreisen kommen kann

Wie häufig wurden Flächen in München verkauft?

Die Häufigkeit von Grundstücksverkäufen ist abhängig von der Anzahl an Flächen in der Nähe von München.

Welche Provision für den Grundstückskauf oder Verkauf?

Ist das Grundstück über einen Makler veräußert fällt für diesen eine Provision von bis zu 7,14% an. Ist kein Immobilienmakler im Spiel sondern nur ein Notar, so kein Gebühr an. Zusätzlich fallen dann noch Notarkosten für den Kaufvertrag und den Grundbucheintrag an.

Wer berechnet den Bodenrichtwert / Grundstückspreis in München?

Ein Grundstückspreis wird i.d.R. durch den Veräußerer oder seinen Vermittler ermittelt, auch gibt es in München Grundstückspreise, die von der Stadt festgestellt werden. Der Immobilienmakler muss sich nicht an die Bodenrichtwerte halten, auch kann der Bodenrichtwert ein hilfreicher Preishelfer für den Käufer sein.