Grundstückspreise und Bodenrichtwerte in Wuppertal

Im folgenden Text finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Grundstückspreise in Wuppertal. Die Tabelle "Demografische Daten von Wuppertal" zeigt Ihnen eine grobe Einschätzung der Grundstückspreise.

Direkt unter dieser Einleitung laden wir Sie dazu ein sich eine kostenlose & unverbindliche Einschätzung für den Preis Ihrer Immobilie von einem TüV geprüften Immobilienprofi einzuholen. Sollte die Eingabemaske noch nicht erschienen sein, warten Sie bitte einen kurzen Moment.



Wuppertal in Nordrhein-Westfalen

Wuppertal in nordrhein-westfalen

Demografische Daten von Wuppertal

Eigenschaft Wert
Einwohner in Wuppertal 342,667
Preis pro m² in Wuppertal 111.91 €
Veräußerte Fläche bei Wuppertal 42,000 m²
Anzahl Verkäufe in Wuppertal 32
Alle Angaben ohne Gewähr!

Postleitzahlen von Wuppertal inklusive Einwohnerzahl

Postleitzahl Einwohnerzahl
42277 23,936
42349 22,031
42369 20,411
42119 19,346
42289 19,333
42327 18,472
42283 16,819
42105 16,733
42329 16,563
Insgesamt 23 PLZ's, mehr anzeigen
Wir möchten Sie einladen einmal wöchentlich unseren Newsletter zum Thema Immobilien zu erhalten. Sie erhalten: News zur Immobilienbranche & hilfreiche Tipps rund um Immobilien.

So entstehen die Grundstückspreise in Wuppertal

Die Grundstückspreise in Wuppertal dürfen von jedem Verkäufer frei festgelegt werden. Jedoch richten sich Verkäufer stets nach der aktuellen Marktlage, da sie sonst aufgrund von mangelnder Nachfrage oder zu hohem Angebot nicht den gewünschten Preis erzielen können. Auch ein Makler hilft bei der Preisfindung für ein Grundstück in Wuppertal.

Kaufinteressenten sollten sich gut darüber informieren, wie sich der jeweilige Grundstückspreis in Wuppertal zusammensetzt. Diese Recherche hilft dabei, einzuschätzen, ob der vorliegende Preis fair ist oder ob er sich über oder unter dem Durchschnitt befindet. Anhand der gefundenen Informationen ist es oft möglich, den Preis noch ein wenig zu verhandeln. Einen ersten Anhaltspunkt für den Vergleich sind Bodenrichtwert und die Preise von Vergleichsobjekten in der Nähe.

Der Bodenrichtwert in Wuppertal und Vergleichsobjekte

Der Bodenrichtwert in Wuppertal entspricht dem Durchschnitt der Region. Er wird alle zwei Jahre von unabhängigen Gutachtern festgelegt, die von der Stadt Wuppertal eingeladen werden. Die Einschätzung der Gutachter basiert auf den tatsächlich erzielten Verkaufspreisen für Grundstücke in Wuppertal in den letzten Jahren. Jedoch handelt es sich hier nur um eine Empfehlung. Der tatsächliche Grundstückspreis liegt häufig ein wenig über dem Bodenrichtwert, da der Richtwert nicht alle Faktoren berücksichtigt.

Die beste Möglichkeit für eine realistische Preiseinschätzung ist das Vergleichswertverfahren. Dabei geht es darum, die Preise von ähnlichen Grundstücken in der Nähe zu ermitteln, um einen Anhaltspunkt für die Marktlage zu erhalten. Aktuelle Entwicklungen im Markt lassen sich so besser verfolgen als beim Vergleich nur mit den Bodenrichtwert.

Unterschiedliche Kosten für Grundstücke in Wuppertal

Der Grundstückspreis in Wuppertal kann je nach Stadtteil, Lage, Nähe zur Universität, zu Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sowie zu öffentlichen Verkehrsmitteln deutlich schwanken. Auch die Nähe zu Touristenattraktion wie der berühmten Schwebebahn hat Einfluss auf die Grundstückspreise in Wuppertal. Wenn Kaufinteressenten feststellen, dass der vorliegende Preis deutlich unter dem Durchschnitt für die Stadt in NRW liegt, sollten sie überprüfen, ob einer dieser negativen Faktoren vorliegt:

  • Lärmbelästigung (Flugschneisen, Schnellstraßen, Bahnstrecken)
  • Luftverschmutzung
  • Risikofaktoren wie Überschwemmung oder Erdbeben

Eine oder mehrere ausführliche Grundstücksbesichtigungen sind oft hilfreich, um diese negativen Faktoren erkennen oder auszuschließen. Im Zweifelsfall ist es auch möglich, einen Gutachter zur Rate zu ziehen. Interessenten sollten zudem das Gespräch mit den möglichen Nachbarn suchen, um weitere Informationen zum Grundstück, zur Lage und zur Nachbarschaft einzuholen. Eventuelle Erkenntnisse können dazu dienen, den Preis durch geschicktes Verhandeln zu reduzieren.

Grundstücksgröße und Verkäufer als wichtige Faktoren

Neben der Lage spielen auch die Faktoren Grundstücksgröße und Verkäufer eine wichtige Rolle bei der Preisgestaltung für Objekte in Wuppertal. Zum Beispiel sind riesengroße Grundstücke oft sehr günstig, da sie sich nur schwer pflegen und bebauen lassen. Schmalere Grundstücke in gefragten Gebieten, die sich gut für den Bau eines Ein- oder Mehrfamilienhauses eignen, sind hingegen vergleichsweise am teuersten.

Interessenten sollten sich auch darüber informieren, wer das Grundstück verkauft. Investoren und Baufirmen setzen sehr hohe Preise an und zeigen sich nicht verhandlungsbereit. Öffentliches Land, das die Stadt Wuppertal selbst verkauft, ist hingegen sehr günstig, aber entsprechend auch sehr beliebt. Käufer können zu der jeweiligen Gemeinde in Wuppertal Kontakt aufnehmen, um zu erfahren, ob und welche Grundstücke derzeit oder demnächst veräußert werden. Manchmal ist es möglich, ein frühes Gebot abzugeben. Am realistischsten ist es, ein Grundstück von einem privaten Verkäufer in Wuppertal zu erwerben. Diese Gruppe setzt, oft mit Hilfe eines Maklers, faire Preise an und lässt mit sich handeln.

Zusätzliche Kosten beim Grundstückskauf in Wuppertal

Neben dem Kaufpreis gibt es weitere Ausgaben, die eine wichtige Rolle beim Grundstückskauf in Wuppertal spielen. Dazu gehören Kosten für den Notar, das Grundbuchamt, den Makler sowie die Grunderwerbsteuer. Auch die Finanzierung über ein Kreditinstitut bringt Kosten mit sich. Käufer sollten rechtzeitig alle Kosten in Erfahrung bringen, um einen Kredit in der richtigen Höhe zu beantragen.

Tipp: Wer auf dem Grundstück in Wuppertal ein Gebäude errichten möchte, kann die Baukosten direkt in den Kredit mit aufnehmen. Bei Eigenleistungen im Bau bieten Banken oft attraktive Rabatte an.

Zusätzlich kann es sein, dass Kosten für die Erschließung des neuen Grundstücks anfallen. Dies trifft vor allem auf neu ausgezeichnetes Bauland und alte Grundstücke zu, deren Infrastruktur nicht gut ist. Die Verlegung von Rohren, Kabeln und Leitungen ist teuer und kann den Kaufpreis noch einmal um 10% in die Höhe treiben. Bei Neubaugebieten in Wuppertal sind diese Kosten meist im Grundstückspreis enthalten. Käufer sollten gut auf die Angaben im Vertrag achten.


Interessante Beiträge zum Thema Grundstückspreise in Wuppertal:

Sie benötigen einen aktuellen Grundstückspreis?

Wertabfrage jetzt starten


FAQ zu Grundstückspreisen in Wuppertal

Was kostet ein Quadratmeter Grundstück in Wuppertal?

Derzeit (Stand Mai 2020) kostet ein Quadratmeter Land in Wuppertal durchschnittlich 111,91 Euro. Dieser Wert kann sich schnell ändern, aber wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Fällt beim Grundstückskauf in Wuppertal eine Maklerprovision an?

Ja, die Maklerprovision beträgt in ganz NRW 7,14% des Kaufpreises. Diese Kosten teilen sich Käufer und Verkäufer meist. Außerdem gibt es Verhandlungsspielraum.

Wie setzt sich der Grundstückspreise in Wuppertal zusammen?

Der Grundstückspreis in Wuppertal wird vom Verkäufer und seinem Immobilienmakler festgelegt. Die Preise für öffentliches Land legt die Stadtverwaltung fest. Die Bodenrichtwerte für Wuppertal stellen dabei eine wichtige Hilfestellung dar, sind aber nicht verpflichtend.