Grundstückspreise in Osnabrück

Im unteren Teil der Website können Sie alles nötige über Grundstückspreise in Osnabrück lesen. In der Tabelle neben dem Text sehen Sie eine grobe Einschätzung.


Eigenschaft Wert
Preis pro m² in Osnabrück 308,56 €
Angebotene Fläche im Durchschnitt bei Osnabrück 2.254,964 m²
Anzahl Angebote in Osnabrück 111
Wir möchten Sie einladen einmal wöchentlich unseren Newsletter zum Thema Immobilien zu erhalten. Sie erhalten: News zur Immobilienbranche & hilfreiche Tipps rund um Immobilien.

Preisunterschiede in der Nähe von Osnabrück bei Größen und Veräußerer

Zwei weitere wichtige Merkmale bei dem Preis eines Grundstücks hängen an den Einflussgrößen Größe und Verkäufer. Deshalb sind bei Veräußerung größerer Flächen oft hohe Preisnachlässe für die Grundstückspreise erhoben. Ist ein kleines Grundstück in Aussicht sein, sind die Preise für das Grundstück, besonders in Schönen Gegenden, meistens sehr hochgegriffen. Unentbehrlich ist auch ein Blick darauf, von wem das Grundstück verkauft wird. Grundsätzlich sind es 3 verschiedene Möglichkeiten: Öfters ist es am günstigsten, wenn Grundstücke direkt von dem Landkreis (in diesem Fall Osnabrück) gekauft werden. Bei seltenen Fällen verkaufen Private Eigentümer, welchen das erschlossene Gebiet einst gehört hat, allerdings noch preiswerter. Am höchsten sind Preise für Grundstücke in Osnabrück häufig dann, wenn die Gebiete Geldanlegern oder Baufirmen gehören. Weil diese häufig versuchen den höchsten Profit aus ihrem Investment zu schlagen, müssen Käufer oftmals einen sehr enormen Aufschlag auf den Grundstückspreis hinnehmen. Oftmals ist es ratsam, sich zu aller erst mit dem jeweiligen Landkreisim Umfeld von Osnabrück Kontakt aufzunehmen, um zu wissen, ob der Landkreis selbst Grundstücke veräußert.

Bodenrichtwert und Vergleichsobjekte bei Osnabrück

Öfters bestimmt sich ein Grundstückspreis auf Grund zweier Hauptfaktoren: Den Vergleichswerten der Nachbarschaft und Bodenrichtwerten. Der Bodenrichtwert wird gewöhnlich von der Gemeinde festgelegt und gibt einen Anhaltspunkt, wie viel Geld ein qm in einem Baugebiet wert ist. Wie genau eben dieser Bodenrichtwert errechnet wird, unterscheidet sich durch den Ort. Dennoch hat auch eine andere Kennzahl, der Wert von Vergleichsobjekten in Osnabrück, eine zentrale Stellung. ist die Marktentwicklung so, dass in dem jeweiligen Ort alle Immobilien zu höheren Werten veräußert wurden, als noch ein Jahr zuvor, so ist auch bei neuen oder von anderen Käufern gekauften Grundstücken eine Preissteigerung zu erwarten. Ein hoher Grundstückspreis entsteht also meistens dadurch, dass andere Personen mehr Geld für ihre Immobilie bezahlt haben. Diese Kennzahl findet zumeist auch bei der Ermittlung des Bodenrichtwerts Einzug.

Verschiedene Kosten für Grundstücke je nach Ort

Der Grundstückspreis sagt nicht selten etwas darüber aus, in welchem Wohngebiet eine Immobilie liegt. Oft lohnt es sich, selbst Vergleiche zu machen und einen Blick in die Tabelle von Boris zu werfen. Ist der Grundstückspreis weit unter vergleichbaren Objekten, ist Skepsis sinnvoll, denn öfters handelt es sich dann um ein Grundstück, welches in keiner optimalen Lage liegt. Mögliche Einschränkungen liegen in der Belästigung durch Lärm (Einflugschneißen, Schnellstraßen, Autobahnen), der Luftverschmutzung (Chemieindustrie, hohe Feinstaubbelastung) oder diversen Risiken (Erdbeben). Zusätzlich zu einer Grundstücksbesichtigung in Osnabrück hilft es öfters deswegen bei den anderen Nachbarn Fragen zum Grundstück in Osnabrück zu stellen, weshalb der Grundstückspreis an diesem Ort extrem vergünstigt ist. Zusätzlich sollten Grundstückskäufer in Osnabrück auch ein Auge auf die Preistabelle werfen, wenn diesen der Preis zu hoch wirkt. Bei so einem Fall kann man mit guter Nachforschungsarbeit häufig noch Rabatte verhandelt werden.

Preise für die Erschließung und Anschlüsse in der Umgebnung von Osnabrück

Diese zwei Faktoren werden nicht die einzigen, die eine wichtige Rolle beim Grundstückspreis spielen. Oftmals sind bei neuen Immobilien auch die Kosten für die Aufschließung und die Verlegung von diversen Rohren sehr enorm. Unter diesen Voraussetzungen erhöhen sich Grundstückspreise schnell um 10 %. Das liegt daran, dass jeder Immobilienkäufer in einem Neubaugebiet dafür aufkommen muss, dass Straßen, Gehwege, Grünflächen und natürliche Ausgleichsflächen, bspw. Wasserauffangbecken, errichtet werden. Zusätzlich zu solchen Aufschließungskosten werden die Grundstückspreise meist noch mit dem Aufschlag für die Verlegung von Rohren und Telekommunikationsleitungen veräußert. Dadurch erhalten die Grundstückskäufer oft aber alle wichtigen Anschlüsse, die benötigt werden. Als normal gilt eine Kostenübernahme durch den Eigentümer insbesondere bei Leitungen für Strom und Telefon sowie die Rohre für Frisch- und Abwasser.




Statistische Werte zu Grundstücksangeboten in Osnabrück

Im folgenden sehen Sie eine grafische Auswertung der Grundstückspreise in Osnabrück, die angezeigten Daten stammen vom 08.2021. Die angezeigten Werte wurden aus Angeboten aus dem Immobilienmarkt errechnet, welche zum Zeitpunkt des Abrufs vorhanden waren. Es wurde eine Umkreissuche angewendet, die bis zu 20km betragen kann. Für die Richtigkeit der Werte wird keine Gewährleistung übernommen.

Eigenschaft Wert
Geringster Preis in Osnabrück 700,00 €
Mittelwert des Preises in Osnabrück 270.710,68 €
Höchster Preis in Osnabrück 2.478.000,00 €
Angebotsverteilung nach Grundstückstyp
Anzahl Ackergrundstücke angeboten in Osnabrück 7
Anzahl Baugrundstücke angeboten in Osnabrück 104
Eigenschaft Wert
Geringster Quadratmeterpreis in Osnabrück 0,50 €
Mittelwert des Quadratmeterpreises in Osnabrück 308,56 €
Median des Quadratmeterpreis in Osnabrück 175,00 €
Höchster Quadratmeterpreis in Osnabrück 2.069,09 €
Flächenverteilung
Kleinste Fläche in Osnabrück 110 qm
Mittelwert der Flächen in Osnabrück 2.254,964 qm
Median der Fläche in Osnabrück 400 qm
Größte Fläche in Osnabrück 47.100 qm



Städte im Landkreis Osnabrück

Name des Ortes Preis pro Quadratmeter
Alfhausen 629,39 €
Ankum -
Badbergen 599,38 €
Bad Essen 476,82 €
Bad Iburg 588,14 €
Bad Laer 551,59 €
Bad Rothenfelde 513,70 €
Belm 542,29 €
Berge 290,23 €
Bersenbrück 602,87 €
Bippen 286,56 €
Bissendorf 559,61 €
Bohmte 525,67 €
Bramsche 611,04 €
Dissen 528,50 €
Eggermühlen -
Fürstenau 302,24 €
Gehrde 647,28 €
Georgsmarienhütte 588,14 €
Glandorf 487,45 €
Hagen am Teutoburger Wald 129,13 €
Hasbergen 590,84 €
Hilter 549,96 €
Kettenkamp 315,08 €
Melle -
Menslage 224,28 €
Merzen -
Nortrup 552,91 €
Ostercappeln 480,15 €
Quakenbrück 221,55 €
Rieste 629,39 €
Voltlage 435,16 €
Wallenhorst 541,33 €
Alle Städte im Kreis Osnabrück sortiert nach Buchstaben anzeigen >>