Grundstückspreise in Traunstein

Im folgenden Text finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Grundstückspreise in Traunstein. Der Bereich „Statistische Werte zu Grundstücksangeboten in Traunstein“ zeigt Ihnen unsere Auswertung der auf dem Markt befindlichen Angebote.

Statistische Werte zu Grundstücksangeboten in Traunstein

Im folgenden sehen Sie eine grafische und tabellarische Auswertung der Grundstückspreise in Traunstein, die angezeigten Daten stammen vom Juni 2024. Die angezeigten Werte wurden aus Angeboten aus dem Immobilienmarkt errechnet, welche zum Zeitpunkt des Abrufs vorhanden waren. Es wurden die Angebote der Städte in Traunstein für die Berechnung verwendet. Für die Richtigkeit der Werte wird keine Gewährleistung übernommen.

Grundstücksangebote in Traunstein
Durchschnittlicher Angebotspreis Traunstein 616.335,30 €
Angebotsverteilung nach Grundstückstyp
Anzahl Ackergrundstücke angeboten in Traunstein 3
Anzahl Baugrundstücke angeboten in Traunstein 138
Mögliche Preise für Grundstücke in Traunstein
300 m² Grundstück 165.000,00 €
500 m² Grundstück 275.000,00 €
700 m² Grundstück 385.000,00 €
Grundstückspreise pro m²
Durchschnittlicher Quadratmeterpreis Traunstein 572,68 €
Median des Quadratmeterpreises Traunstein 550,00 €
Quadratmeterpreis unerschlossen Traunstein 495,00 €
Grundstückspreise pro m² nach Lage
Einfache Lage 467,50 €
Normale Lage 550,00 €
Gute Lage & Anbindung 660,00 €
Flächenverteilung der Grundstücke
Kleinste Grundstücksfläche in Traunstein 158 m²
Durchschnittliche Grundstücksfläche in Traunstein 1.923,468 m²
Median der Grundstücksfläche in Traunstein 500 m²
Größte Grundstücksfläche in Traunstein 23.148 m²
Angebotene Grundstücksfläche in Traunstein insgesamt 271.209 m²

Entwicklung des Grundstückspreises in €/m² für Traunstein


Letzte Aktualisierung: 01.06.2024

Kosten für Grundstücke je nach Position

Der Grundstückspreis sagt des Öfteren auch etwas darüber aus, in welcher Lage eine Immobilie liegt. Relativ oft lohnt es sich, selbst Vergleiche einzuholen und einen Blick in die Tabelle für Bodenrichtwerte zu werfen. Liegt der Preis des Grundstücks weit unter vergleichbaren Grundstücken, ist Skepsis geboten, denn öfters handelt es sich in diesem Fall um ein Kaufobjekt, welches in einer schlecht Lage ist. Mögliche Einschränkungen liegen in der Lärmbelästigung (Einflugschneißen, Schnellstraßen, ), der Luftverschmutzung (Schwer- oder Chemieindustrie, hohe Feinstaubbelastung) oder diversen Risikofaktoren (Erdbeben). Neben einer ausgiebigen Grundstücksbesichtigung in Traunstein lohnt es sich deswegen bei den Anwohnern Fragen zum Grundstück zu stellen, weshalb der Grundstückspreis an dieser Position besonders vergünstigt ist. Übrigens sollten Käufer in Traunstein auch sonst einen Blick in die Preise werfen, wenn ihnen der Preis überteuert vorkommt. Wenn dem so ist kann man mit guter Nachforschungsarbeit häufig noch Preisnachlässe verhandelt werden.

Der Bodenrichtwert und Vergleichsobjekte in der Nähe von Traunstein

Oft errechnet man einen Grundstückspreis von zwei Hauptfaktoren: Den Vergleichsobjekten im Umfeld und Bodenrichtwert. Der Bodenrichtwert ist in der Regel von der Gemeinde festgelegt und bietet eine Vorgabe, wie viel Geld 1 qm in einem bestimmten Bereich wert sein könnte. Wie genau eben jener Bodenrichtwert ermittelt wird, unterscheidet sich nach Ort. Dennoch spielt auch eine andere Größe, der Wert von Vergleichsobjekten, eine wichtige Stellung. ist die Marktentwicklung so, dass in dem Landkreis alle Grundstücke zu höheren Preisen veräußert wurden, als im Vorjahr, so ist auch bei neuen oder von anderen Käufern gekauften Grundstücken eine Preissteigerung zu erwarten. Ein hoher Grundstückspreis entsteht also meistens dadurch, dass andere Eigentümer mehr finanzielle Mittel für ihr Grundstück bezahlt haben. Diese Kennzahl findet zumeist bei der Feststellung des Bodenrichtwerts Einsatz.

Unterschiedliche Preise in Traunstein bei Mengen oder Verkäufer

Andere wichtige Unterschiede beim Wert für ein Grundstück hängen an den Einflussgrößen Verkäufer und Größe. Somit sind beim Kauf großer Gebiete oft enorme Preisnachlässe auf die Grundstückspreise erhoben. Sollte ein schmaleres Grundstück in Aussicht sein, sind die Preise für die Immobilie in Traunstein, besonders in guten Gegenden, öfters besonders teuer. Wichtig ist auch ein Blick darauf, von welchem Verkäufer das Grundstück veräußert wird. Oft gibt es drei unterschiedliche Wege: Meistens ist es am billigsten, falls Grundstücke unmittelbar von dem Landkreis (hier Traunstein) gekauft werden. In manchen Ausnahmen veräußern Privatleute, welchen das erschlossene Grundstück einst gehört hat, allerdings noch billiger. Zu hoch sind Preise für Grundstücke in Traunstein zumeist dann, wenn die Flächen Geldanlegern oder Immobilienfirmen gehören. Weil diese oft versuchen den sinnvollsten Gewinn aus ihrem Investment zu machen, müssen Käufer oftmals einen sehr enormen Aufpreis auf den Grundstückspreis annehmen. Häufig lohnt es sich zu anfangs mit dem jeweiligen Landkreis im Gebiet bei Traunstein Kontakt aufzunehmen, um zu wissen, ob der Landkreis selbst Grundstücke verkauft.

Kostenübersicht für Aufschließung und Anschlüsse in Traunstein

Beide Kennzahlen sind nicht die letzten, die eine zentrale Rolle beim Grundstückspreis in Traunstein spielen. Meistens sind bei frischen Immobilien auch die Kosten für die Erschließung und die Baumaßnahmen für diversen Kabel und Rohren sehr enorm. Dadurch können Grundstückspreise leicht um mehr als zehn Prozent steigen. Das liegt daran, dass alle Grundstückskäufer in einem neu erschlossenen Gebiet dafür bezahlen muss, dass Straßen, Gehwege, Wiesen und andere Infrastruktur, bspw. Fahrradwege, gebaut werden können. Zusätzlich zu solchen normalen Erschließungskosten werden die Grundstückspreise in Traunstein öfters zusätzlich mit dem Aufschlag für die Verlegung von Rohren und Leitungen veräußert. Dadurch erhalten die Grundstückskäufer in der Regel aber alle wichtigen Anschlüsse, die gebraucht werden. Als gewöhnlich gilt eine Bezahlung durch den neuen Eigentümer insbesondere bei Leitungen für Elektrik und Internet sowie auch die Rohre für Frisch- und Abwasser.

Städte im Landkreis Traunstein mit Grundstückspreisen

In der folgenden Tabelle sehen Sie die Städte im Landkreis Traunstein mit deren aktuellen Grundstückspreisen pro m², daneben wird der Median der Grundstücksfläche in m² angezeigt sowie die Anzahl der ausgewerteten Angebote.

Name des Ortes Preis pro Quadratmeter Median Grundstücksgröße Gefundene Angebote
Altenmarkt a.d. Alz 117,31 € 1.670 m² 62
Taching a. See 117,31 € 1.670 m² 62
Palling 191,66 € 1.855 m² 10
Engelsberg 256,46 € 790 m² 5
Tittmoning 270,89 € 765 m² 12
Seeon-Seebruck 276,85 € 873 m² 5
Trostberg 305,49 € 1.846 m² 8
Tacherting 328,48 € 1.846 m² 9
Pittenhart 335,12 € 873 m² 5
Obing 357,56 € 1.458 m² 7
Chieming 369,27 € 985 m² 6
Nußdorf 384,69 € 1.187 m² 6
Kienberg 389,25 € 1.458 m² 9
Traunreut 393,18 € 873 m² 11
Schnaitsee 420,31 € 814 m² 11
Waging a. See 458,32 € 587 m² 19
Wonneberg 489,77 € 976 m² 7
Inzell 497,53 € 1.100 m² 9
Siegsdorf 505,40 € 1.443 m² 9
Fridolfing 511,79 € 1.050 m² 10
Ruhpolding 537,86 € 1.443 m² 10
Petting 561,04 € 3.160 m² 11
Surberg 570,94 € 789 m² 9
Traunstein 591,93 € 777 m² 19
Vachendorf 667,68 € 975 m² 8
Kirchanschöring 697,76 € 4.379 m² 11
Grabenstätt 783,80 € 445 m² 10
Unterwössen 816,10 € 960 m² 7
Staudach-Egerndach 832,74 € 774 m² 9
Marquartstein 871,22 € 376 m² 14
Reit im Winkl 920,20 € 960 m² 6
Schleching 1.007,24 € 828 m² 6
Übersee 1.229,91 € 598 m² 6
Städte im Kreis Traunstein anzeigen

FAQ zu Grundstückspreisen in Traunstein

Welche Stadt ist die günstigste im Landkreis Traunstein?
Die Stadt Altenmarkt a.d. Alz hat mit 117,31 €/m² den günstigsten durchschnittlichen Grundstückspreis pro m² im Landkreis Traunstein, ausgewertet wurden hierfür 141 Angebote in der Region.
Welche Stadt ist die teuerste im Landkreis Traunstein?
Die Stadt Übersee hat mit 1.229,91 €/m² den höchsten durchschnittlichen Grundstückspreis pro m² im Landkreis Traunstein, ausgewertet wurden hierfür 141 Angebote in der Region.
Wie hoch ist der durchschnittliche Grundstückspreis pro Quadratmeter in Traunstein?
Aktuell liegt der durchschnittliche Grundstückspreis pro m² in Traunstein bei 572,68 € (Stand Juni 2024). Der Median beträgt 550,00 €/m². Im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt von 321,48 € ist dieser Landkreis teuer.
Wie viele Grundstücke werden in Traunstein angeboten?
Im Juni 2024 werden 141 Grundstücke im Internet für den Landkreis Traunstein angeboten.
In welcher Stadt im Landkreis Traunstein gibt es die meisten Grundstücksangebote?
Im Juni 2024 hat der Ort Altenmarkt a.d. Alz mit 62 Grundstücken die meisten Angebote für den Landkreis Traunstein.