Grundstückspreise in Rheinland-Pfalz

Im folgenden sehen Sie die Grundstückspreise in Rheinland-Pfalz, die angezeigten Daten stammen vom Juni 2024. Die angezeigten Werte wurden aus Angeboten aus dem Immobilienmarkt errechnet, welche zum Zeitpunkt des Abrufs vorhanden waren. Für die Richtigkeit der Werte wird keine Gewährleistung übernommen.

Historische Datensätze
hier abrufen Created by potrace 1.15, written by Peter Selinger 2001-2017
Grundstücksangebote in Rheinland-Pfalz
Durchschnittlicher Angebotspreis Rheinland-Pfalz 202.065,57 €
Angebotsverteilung nach Grundstückstyp
Anzahl Ackergrundstücke angeboten in Rheinland-Pfalz 62
Anzahl Baugrundstücke angeboten in Rheinland-Pfalz 1.400
Ranking nach Preis aufsteigend
In Deutschland 10
Mögliche Preise für Grundstücke in Rheinland-Pfalz
300 m² Grundstück 36.625,51 €
500 m² Grundstück 61.042,52 €
700 m² Grundstück 85.459,53 €
Grundstückspreise pro m²
Durchschnittlicher Quadratmeterpreis Rheinland-Pfalz 182,41 €
Median des Quadratmeterpreises Rheinland-Pfalz 122,09 €
Quadratmeterpreis unerschlossen Rheinland-Pfalz 109,88 €
Grundstückspreise pro m² nach Lage
Einfache Lage 103,77 €
Normale Lage 122,09 €
Gute Lage & Anbindung 146,50 €
Flächenverteilung der Grundstücke
Kleinste Grundstücksfläche in Rheinland-Pfalz 80 m²
Durchschnittliche Grundstücksfläche in Rheinland-Pfalz 1.746,289 m²
Median der Grundstücksfläche in Rheinland-Pfalz 729 m²
Größte Grundstücksfläche in Rheinland-Pfalz 104.409 m²
Angebotene Grundstücksfläche in Rheinland-Pfalz insgesamt 2.553.074 m²

Entwicklung des Grundstückspreises in €/m² für Rheinland-Pfalz


Letzte Aktualisierung: 01.06.2024
Bodenrichtwertsystem von Rheinland-Pfalz

Im westlichen Bundesland Rheinland-Pfalz gibt es eine recht große Auswahl an attraktiven Baugrundstücken. Die Preise liegen im Mittelfeld, wobei es in Städten wie Mainz, Ludwigshafen und Koblenz stets teurer ist, ein Grundstück zu kaufen, als auf dem Land. Das wirtschaftsstarke Bundesland lockt unter anderem mit attraktiven Landschaften, weshalb viele Paare und junge Familien sich für den Zuzug entscheiden.

Beim Kauf eines Grundstücks ist es wichtig, den Bodenrichtwert für Rheinland-Pfalz zu kennen und die Preise vergleichbarer Grundstücke der Umgebung miteinander zu vergleichen. Die Kombination dieser beiden Faktoren gibt einen guten Überblick darüber, ob der vorliegende Grundstückspreis fair ist.

So kommen die Grundstückspreise in Rheinland-Pfalz zustande

Die Grundstückspreise in Rheinland-Pfalz können selbst innerhalb des gleichen Ortes stark voneinander abweichen. Das liegt zum einen am Anbieter, zum anderen aber auch am Grundstück selbst. Denn der Grundstückspreis Rheinland-Pfalz sagt unter anderem aus, um welche Lage es sich handelt.

Bei unterdurchschnittlichen Werten ist Vorsicht geboten, denn dann könnte eines dieser Probleme vorliegen:

  • Lärmbelästigung durch Verkehr
  • Luftverschmutzung
  • Risikofaktoren wie Erdbeben (insbesondere in der Eifel)
  • Hanglage
  • Gefahr für Überflutungen

Wir empfehlen, vor dem Grundstückskauf in Rheinland-Pfalz Kontakt mit den Nachbarn aufzunehmen, um zu fragen, ob derartige Risiken bestehen. Wenn der Grundstückspreis hingegen überdurchschnittlich hoch ist, kann dies ein Hinweis auf den Anbieter sein. Denn während Städte und Gemeinde ihre Grundstücke in Rheinland-Pfalz recht günstig verkaufen, steigen die Preise beim Verkauf durch Privatpersonen und insbesondere durch Investoren und Baufirmen deutlich an. In vielen Fällen ist es möglich, durch geschickte Argumentation den Preis noch zu verhandeln.

Weitere Faktoren die den Grundstückspreis in Rheinland-Pfalz beeinflussen können:

  • Lage des Grundstücks
  • Angebot und Nachfrage
  • Bodenbelastungen am Grundstück
  • Zuschnitt des Grundstücks

Die Bestimmung des Bodenrichtwertes

Um den Bodenrichtwert in Rheinland-Pfalz zu bestimmen, kommt alle zwei Jahre ein Gutachterausschuss zusammen. Dieser wird von der jeweiligen Gemeinde eingesetzt und besteht aus unabhängigen Experten. Auf Basis der Kaufpreise von vergleichbaren Grundstücken aus den letzten Jahren sowie unter Berücksichtigung von Faktoren wie Lage, Größe, Form, Erschließung, Bebaubarkeit und Bodenbeschaffenheit des Grundstücks empfehlen die Experten für jedes verfügbare Bauland im Bundesland einen Preis. Dieser stellt eine Orientierung, keine feste Zahl dar.

Darüber hinaus sollten Käufer eine weitere Kenngröße, nämlich den Wert von Vergleichsobjekten im Rheinland, berücksichtigen. Wenn im Ort alle Grundstücke in den letzten Jahren teurer geworden sind, ist ein höherer Grundstückspreis verständlich. Wenn der Preis oder der Bodenrichtwert hingegen einen Ausreißer darstellt, gilt es, genauer nachzuforschen, warum dies so ist.

Zusätzliche Kosten beim Grundstückskauf in Rheinland-Pfalz

Darüber hinaus gilt es, zu bedenken, dass der Grundstückspreis noch weitere Faktoren beinhaltet. Neben dem Bodenrichtwert für Rheinland-Pfalz und den Vergleichswerten ähnlicher Grundstücke kann es zum Beispiel sein, dass hohe Kosten für die Erschließung und die Verlegung von Kabeln auf den neuen Bodenbesitzer zukommen. Insbesondere in den ländlichen Regionen von Rheinland-Pfalz sowie in neu ausgezeichneten Bauregionen ist dies der Fall. Der Kaufpreis kann somit noch einmal um bis zu 10 % steigen.

Weitere wichtige Kosten sind zum Beispiel die Eintragung in das Grundbuch, die Kosten für den Notar, die Kosten für einen eventuellen Bau oder für einen Gärtner, sowie die Kosten für einen Gutachter oder Makler, der beim Grundstückskauf in Rheinland-Pfalz hilft.

Entwicklung der Grundstückspreise

Der Bodenrichtwert Rheinland-Pfalz hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. Insbesondere in den urbanen Ballungsräumen sind die Grundstückspreise deutlich angestiegen. Rund um Mainz sowie an den Grenzen zu Luxemburg, Frankreich und Belgien sind nach wie vor die höchsten Preise zu erwarten. In den letzten 10 Jahren ist der durchschnittliche Quadratmeterpreis für Grundstücke in Rheinland-Pfalz, der im Jahr 2024 bei ca. 182,41 € liegt, stets um einige Euro angestiegen. Auf dem Land hingegen haben vor allem die Dörfer eine Stagnation bei den Preisen verzeichnet. Nach wie vor sind Regionen wie Bad Dürkheim, Landau in der Pfalz oder der Westerwaldkreis recht günstig im deutschlandweiten Vergleich.

Prognose für Rheinland-Pfalz

Auch in den nächsten Jahren ist damit zu rechnen, dass sich dieser Trend für den durchschnittlichen Grundstückpreis in Rheinland-Pfalz fortsetzen wird. Die Grundstücke in den Städten werden durch den Zuzug sowie die Pendler aus Frankreich und anderen Nachbarländern, die in Deutschland günstig wohnen, weiterhin teurer werden. Auf dem Land ist mit einem eher geringen Wertzuwachs zu rechnen, denn dort steigen die Preise voraussichtlich kaum.

Unterschiedliche Grundstückspreise innerhalb von Rheinland-Pfalz

Die Bodenrichtwerte in Rheinland-Pfalz sind je nach Region sehr unterschiedlich. In Großstädten wie Mainz, Trier, Kaiserslautern oder Koblenz betragen die Preise das Vielfache von den Grundstückspreisen auf dem Land. Auch Universitätsstädte wie Speyer sind eher teuer. Auf dem Land hingegen finden sich sehr günstige Grundstücke, die attraktiv für Familien und für Ruheständler sind. Käufer sollten gut auf die Verkehrsanbindung achten. In besonders ländlichen Regionen von Rheinland-Pfalz, die zum Teil stark von der Landflucht betroffen sind, ist mit einer mangelhaften Nahversorgung zu rechnen.

Unterschiede zwischen Städten und ländlichen Gegenden

Wie überall in Deutschland ist auch in Rheinland-Pfalz der Bodenrichtwert in den großen Städten deutlich höher als auf dem Land. Wer dennoch in einer Metropole wie Koblenz wohnen möchte, sollte einen genauen Blick auf die Preise in den verschiedenen Stadtteilen werfen. Denn während es im Zentrum meistens sehr teuer ist, sind die Grundstückspreise Rheinland-Pfalz in den Vororten sowie in umliegenden Orten, die gut an die Stadt angebunden sind, deutlich niedriger.

Zugleich gibt es in Rheinland-Pfalz mit der Eifel, dem Altschlossfelsen, dem Westerwald und dem Hunsrück-Gebirge viele ländliche Gegenden, die einen hohen touristischen Wert haben. Dadurch sind auch hier die Preise teils fast so hoch wie in der Stadt. Es gilt, sich gründlich über die Zusammensetzung des jeweiligen Grundstückpreises in Rheinland-Pfalz zu informieren. Hohe Werte auf dem Land deuten auf landschaftliche Schönheit, besonders fruchtbaren Boden, einen schönen Garten oder die Möglichkeit, touristischen Nutzen aus dem Grundstück zu ziehen, hin. Der Bodenrichtwert Rheinland-Pfalz stellt eine gute erste Orientierung für die Einschätzung des Wertes von einem Grundstück dar, und zwar sowohl auf dem Land als auch in der Stadt.

Bekannte Städte in Rheinland-Pfalz

In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie bekannte Städte in Rheinland-Pfalz mit deren Grundstückspreisen und dem Ranking in Rheinland-Pfalz, sowie in Deutschland. Wenn Sie mehr zu den Grundstückspreisen in einer Stadt erfahren möchten klicken Sie einfach auf den Namen der gewünschten Stadt.

Name der Stadt Einwohner Preisranking in Rheinland-Pfalz Preisranking in Deutschland Grundstückspreis pro m²
Mainz 200.379 11 423 832,04 €
Ludwigshafen am Rhein 157.513 17 622 691,18 €
Neustadt an der Weinstraße 52.269 38 881 587,57 €
Worms 79.216 58 1.108 514,90 €
Koblenz 107.868 67 1.236 479,64 €
Trier 105.704 83 1.408 437,13 €
Neuwied 64.220 159 2.410 276,37 €
Kaiserslautern 96.380 220 3.056 204,92 €
Minden 80.220 359 4.372 117,16 €

Teure & günstige Landkreise in Rheinland-Pfalz

In den nachfolgenden Tabellen sehen Sie teure und günstige Landkreise in Rheinland-Pfalz mit deren Grundstückspreisen pro Quadratmeter. Wenn Sie mehr zu den Grundstückspreisen in einem Landkreis erfahren möchten, klicken Sie einfach auf den Namen des Kreises.

Teure Landkreise in Rheinland-Pfalz

Name des Landkreises Grundstückspreis pro m²
Germersheim 581,02 €
Rhein-Pfalz-Kreis 551,27 €
Mainz-Bingen 456,25 €
Alzey-Worms 402,00 €
Südliche Weinstraße 353,61 €
Bad Dürkheim 295,37 €
Neuwied 187,17 €
Ahrweiler 185,60 €
Mayen-Koblenz 185,24 €
Trier-Saarburg 175,51 €

Günstige Landkreise in Rheinland-Pfalz

Name des Landkreises Grundstückspreis pro m²
Vulkaneifel 46,32 €
Birkenfeld 49,90 €
Kusel 53,69 €
Cochem-Zell 64,74 €
Bernkastel-Wittlich 81,61 €
Eifelkreis Bitburg-Prüm 83,37 €
Altenkirchen 87,16 €
Westerwaldkreis 103,47 €
Südwestpfalz 114,51 €
Rhein-Hunsrück-Kreis 131,36 €
Landkreise in Rheinland-Pfalz

Teure & günstige Städte in Rheinland-Pfalz

In den nachfolgenden Tabellen sehen Sie teure und günstige Städte in Rheinland-Pfalz mit deren Grundstückspreisen pro Quadratmeter. Wenn Sie mehr zu den Grundstückspreisen in einer Stadt erfahren möchten, klicken Sie einfach auf dessen Namen.

Teuerste Städte in Rheinland-Pfalz

Stadt Preis pro Qm
Rheinbreitbach 39895,5 €
Remagen 39895,5 €
Unkel 31906,69 €
Landau in der Pfalz 1440,79 €
Dudenhofen 1278,16 €

Günstigste Städte in Rheinland-Pfalz

Stadt Preis pro Qm
Irsch 0,52 €
Bollendorf 1,04 €
Berg (Pfalz) 1,39 €
Andernach 1,68 €
Bingen am Rhein 3,31 €
Alle Städte in Rheinland-Pfalz

Häufig gestelle Fragen zu Grundstückspreisen in Rheinland-Pfalz

Was kostet ein Quadratmeter Land in Rheinland-Pfalz?
Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für Land in Rheinland-Pfalz liegt bei 182,41 €. Damit befindet sich das alte Bundesland deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 321,48 € pro Quadratmeter (Stand Juni 2024).
Wie hoch ist die Maklerprovision beim Kauf eines Grundstücks in Rheinland-Pfalz?
Zusätzlich zum Quadratmeterpreis sollten Käufer die Maklerprovision für den Grundstückskauf beachten. Diese beträgt meistens 7,14% des Kaufpreises, wobei es üblich ist, dass sich Käufer und Verkäufer diese Kosten teilen. Für den Käufer fallen also 3,57% des Kaufpreises zusätzlich an. Jedoch lassen sich auch individuelle Aufteilungen vereinbaren.
Wer bestimmt den Grundstückspreis in Rheinland-Pfalz?
Der Verkäufer darf den Grundstückspreis in Rheinland-Pfalz selbst bestimmen. Private Verkäufer sind meist verhandlungsbereit, während Investoren hohe Preise ansetzen und nicht verhandeln werden. Als Verhandlungsgrundlage können Käufer den Bodenrichtwert für das entsprechende Grundstück recherchieren und erzielte Kaufpreise für vergleichbare Grundstücke heranziehen.
Wie werden sich die Grundstückspreise in Rheinland-Pfalz entwickeln?
Laut Experten ist in Rheinland-Pfalz keine starke Entwicklung der Preise zu entwickeln. In den Städten werden Grundstücke deutschlandweit tendenziell teurer, während auf dem Land in Rheinland-Pfalz eher eine Stagnation zu erwarten ist.