Grundstückspreise in Rhein-Neckar-Kreis

Im unteren Teil der Website können Sie alles nötige über Grundstückspreise in Rhein-Neckar-Kreis lesen. In der Tabelle neben dem Text sehen Sie eine grobe Einschätzung.


Eigenschaft Wert
Preis pro m² in Rhein-Neckar-Kreis 364,23 €
Angebotene Fläche im Durchschnitt bei Rhein-Neckar-Kreis 1.777,878 m²
Anzahl Angebote in Rhein-Neckar-Kreis 164
Wir möchten Sie einladen einmal wöchentlich unseren Newsletter zum Thema Immobilien zu erhalten. Sie erhalten: News zur Immobilienbranche & hilfreiche Tipps rund um Immobilien.

Kostenpunkte für die Aufschließung und Anschluss an Kanalbei Rhein-Neckar-Kreis

Diese zwei Faktoren werden bei Weitem nicht die alleinigen, die eine wichtige Position beim Grundstückspreis spielen. Öfters sind bei frischen Immobilien auch die Preise für die Erschließung und die Anbringung von Kabel und Rohren sehr hoch. Unter diesen Voraussetzungen können Grundstückspreise leicht um zehn Prozent steigen. Das liegt daran, dass alle Immobilienkäufer in einem Neubaugebiet dafür aufkommen muss, dass Straßen, Gehwege, Grünflächen und andere Infrastruktur, beispielsweise Wasserauffangbecken, gebaut werden können. Zusätzlich zu diesen Erschließungskosten werden die Grundstückspreise in Rhein-Neckar-Kreis öfters noch mit dem Aufschlag für die Verlegung von Kabeln und Telekommunikationsleitungen ausgegeben. Somit erhalten die Grundstückskäufer in der Regel aber alle Anschlüsse, die benötigt werden. Als gewöhnlich gilt eine Bezahlung durch den Käufer insbesondere bei Kabeln für Strom und Telefon sowie die Rohre für Abwasser/Frischwasser.

Verschiedene Grundstückspreise je nach Lage

Der Preis für Grundstücke sagt häufig auch etwas darüber aus, in welchem Gebiet ein Grundstück liegt. Meist lohnt es sich zumeist, eigens Vergleiche zu machen und einen Blick in die Tabelle für Bodenrichtwerte zu werfen. Ist der Grundstückspreis in Rhein-Neckar-Kreis weit unter vergleichbaren Objekten, ist Obacht angebracht, denn in der Regel handelt es sich dann um ein Grundstück, welches in einer schlecht Position ist. Mögliche Einschränkungen liegen in der Lärmbelästigung (Schnellstraßen, Autobahnen), der Verschmutzung von Luft (Schwer- oder Chemieindustrie) oder diversen Risikofaktoren (Hochwasser, Erdbeben). Zusätzlich zu einer Grundstücksbesichtigung in Rhein-Neckar-Kreis lohnt es sich deswegen bei den anderen Anwohnern Fragen zur Immobilie in Rhein-Neckar-Kreis zu stellen, warum der Preis für das Grundstück an dieser Stelle extrem unterpreisig ist. Des Weiteren sollten Käufer bei Rhein-Neckar-Kreis auch dann einen Blick in die Preise werfen, wenn ihnen der Wert zu hoch vorkommt. Bei so einem Fall können mit guter Recherche oft noch Preisnachlässe verhandelt werden.

Andere Preise in Rhein-Neckar-Kreis bei anderer Größe oder Veräußerer

Zwei weitere Unterschiede bei dem Preis eines Grundstücks liegen in den Einflussgrößen Verkäufer und Größe. So werden bei Veräußerung größerer Gebiete oft enorme Preisnachlässe auf die Grundstückspreise erhoben. Wird ein kleines Grundstück in Aussicht sein, sind die Preise für die Immobilie in Rhein-Neckar-Kreis, besonders in guten Gegenden, öfters extrem hoch. Nicht zu vernachlässigen ist auch ein Blick darauf, wer das Grundstück verkauft. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Wege: Öfters ist es am preiswertesten, falls das Grundstück direkt von dem Landkreis (in unserem Fall Rhein-Neckar-Kreis) gekauft werden. In manchen Fällen veräußern Private Eigentümer, welchen das erschlossene Gebiet zuvor gehört hat, allerdings noch günstiger. Teuer sind Werte für Grundstücke in Rhein-Neckar-Kreis oft dann, wenn die Grundstücke Finanzinvestoren oder Immobilienfirmen gehören. Weil solche Vereinigungen häufig versuchen den höchsten Gewinn aus deren Investment zu schlagen, müssen Käufer oftmals einen sehr hohen Aufschlag auf den Preis für das Gebiet hinnehmen. Oftmals lohnt es sich zu aller erst mit dem jeweiligen Landkreis im Gebiet bei Rhein-Neckar-Kreis Kontakt aufzunehmen, um herauszufinden, ob der Landkreis Rhein-Neckar-Kreis selbst Gebiete verkauft.

Der Bodenrichtwert und Vergleichswerte in Rhein-Neckar-Kreis

Öfters errechnet man einen Grundstückspreis von zwei Metriken: Dem Bodenrichtwert und Vergleichsobjekten in im Umfeld bei Rhein-Neckar-Kreis. Der Bodenrichtwert ist meist von der Gemeinde festgelegt und zeigt einen Richtwert, wie viel Euro 1 qm in einem Baugebiet wert ist. Wie genau eben dieser Bodenrichtwert kalkuliert wird, unterscheidet sich nach Ort. Trotzdem spielt auch eine andere Größe, der Wert von Vergleichsobjekten in Rhein-Neckar-Kreis, eine wichtige Stellung. Hat sich der Markt so entwickelt, dass in dem jeweiligen Ort alle Grundstücke teurer veräußert wurden, als im Jahr zuvor, so ist auch bei neuen oder von anderen Käufern erworbenen Immobilien eine Preissteigerung zu erwarten. Ein gehobener Immobilienpreis entsteht also öfters dadurch, dass andere Personen mehr finanzielle Mittel für ihre Immobilie bezahlt haben. Diese Kennzahl findet zumeist auch bei der Ermittlung des Bodenrichtwerts Einzug.




Statistische Werte zu Grundstücksangeboten in Rhein-Neckar-Kreis

Im folgenden sehen Sie eine grafische Auswertung der Grundstückspreise in Rhein-Neckar-Kreis, die angezeigten Daten stammen vom 08.2021. Die angezeigten Werte wurden aus Angeboten aus dem Immobilienmarkt errechnet, welche zum Zeitpunkt des Abrufs vorhanden waren. Es wurde eine Umkreissuche angewendet, die bis zu 20km betragen kann. Für die Richtigkeit der Werte wird keine Gewährleistung übernommen.

Eigenschaft Wert
Geringster Preis in Rhein-Neckar-Kreis 700,00 €
Mittelwert des Preises in Rhein-Neckar-Kreis 367.820,79 €
Höchster Preis in Rhein-Neckar-Kreis 3.500.000,00 €
Angebotsverteilung nach Grundstückstyp
Anzahl Ackergrundstücke angeboten in Rhein-Neckar-Kreis 16
Anzahl Baugrundstücke angeboten in Rhein-Neckar-Kreis 148
Eigenschaft Wert
Geringster Quadratmeterpreis in Rhein-Neckar-Kreis 0,52 €
Mittelwert des Quadratmeterpreises in Rhein-Neckar-Kreis 364,23 €
Median des Quadratmeterpreis in Rhein-Neckar-Kreis 162,47 €
Höchster Quadratmeterpreis in Rhein-Neckar-Kreis 4.181,60 €
Flächenverteilung
Kleinste Fläche in Rhein-Neckar-Kreis 77 qm
Mittelwert der Flächen in Rhein-Neckar-Kreis 1.777,878 qm
Median der Fläche in Rhein-Neckar-Kreis 7.940 qm
Größte Fläche in Rhein-Neckar-Kreis 21.000 qm



Städte im Landkreis Rhein-Neckar-Kreis

Name des Ortes Preis pro Quadratmeter
Altlußheim 825,84 €
Angelbachtal 569,82 €
Bammental 633,92 €
Dielheim 634,97 €
Dossenheim 706,63 €
Eberbach 156,67 €
Edingen-Neckarhausen 643,91 €
Epfenbach 495,48 €
Eppelheim 652,90 €
Eschelbronn 514,28 €
Gaiberg 582,99 €
Heddesbach -
Heddesheim 321,62 €
Heiligkreuzsteinach 412,10 €
Helmstadt-Bargen 394,52 €
Hemsbach 379,53 €
Hesseneck 116,14 €
Hirschberg an der Bergstraße 129,13 €
Hockenheim 790,27 €
Ilvesheim 620,59 €
Ketsch 727,12 €
Ladenburg 553,35 €
Lobbach 548,06 €
Malsch 390,80 €
Mauer 567,88 €
Meckesheim 527,62 €
Mühlhausen 327,81 €
Neckarbischofsheim 426,81 €
Neckargemünd 567,88 €
Neidenstein 551,51 €
Neulußheim 822,03 €
Nußloch 620,51 €
Oftersheim -
Plankstadt -
Rauenberg 615,85 €
Reichartshausen 577,99 €
Reilingen 750,50 €
Sandhausen 642,08 €
Schönbrunn 507,45 €
Schriesheim 405,25 €
Schwetzingen 826,16 €
Sinsheim 633,67 €
Spechbach 569,93 €
St. Leon-Rot 862,27 €
Waibstadt 557,93 €
Walldorf 706,98 €
Weinheim 412,34 €
Wiesloch 630,43 €
Wilhelmsfeld 419,88 €
Zuzenhausen 637,46 €
Alle Städte im Kreis Rhein-Neckar-Kreis sortiert nach Buchstaben anzeigen >>